Nachrichten Gold, Silber, Platin

Thema: Goldpreis-Bestimmung der Goldmünzen

Hier befinden sich alle Kommentare für die Seite Goldpreis-Bestimmung der Goldmünzen.

1 2
Von dernettedj am 31.01.2011 11:43:02 Uhr:
Sehr interessant. Ich wusste zwar bis dato wie sich soweit der Goldpreis zusammensetzt aber wie genau jetzt was als Wert genommen wird bei Münzseiten war mir jetzt so noch nicht bewusst Smile Hehe wieder was dazugelernt Smile
Von airam am 25.09.2011 12:13:38 Uhr:
Hey. Habe einen kompletten Goldmünzen Serie der Grossen Musiker ( 23 St ) Münzgold 900/1000 fein mit Zertifikat. Was sind diese Wert?
Von cusco am 25.09.2011 12:48:28 Uhr:
@airam Für eine Wertbestimmung brauche ich eine nähere Beschreibung, Land, Nominalwert, Jahrgang, aber Mindestens das Gewicht der Münzen (und nicht nur das Fein-Gehalt), welches auf dem Zertifikat stehen müsste.
Von airam am 25.09.2011 13:05:34 Uhr:
Hey cusco.
Also die Münzen sind von 1965 ( Kaufsdatum ) und haben ein Gewicht von 1,5g/Stck und einen durchmesser von 14 mm.
Sie wurden laut Stempel über die Ausprägung Staatliche Münze Karlsruhe aus Degussa Goldronden gekauft
Von cusco am 25.09.2011 17:07:20 Uhr:
@airam Ich vermute das es 1,5552 Gramm (Feingewicht) sind und damit eine 1/20 Unze und eine 1/20 Unze besitzt einen Goldwert von aktuell ~61 Euro bei aktuellen 1226 Euro die Unze. Weiterhin glaube ich das es keine Goldmünzen sondern Goldmedaillen sind, denn Karlsruhe ist eine deutsche Prägestätte und die dürften bis 2001 keine Münzen sondern nur Medaillen aus Gold prägen (Auftrag von Privatpersonen - keine Offizielle Herstellung).
Von fredman am 06.10.2011 15:10:12 Uhr:
Hallo,
mal eine Frage, ich habe viele kleine Goldmünzen, die zwar lt. Münzpass 999 Gold sind, aber auf der Münze ist kein Stempel drauf! Darf oder kann das so sein?
eine Antwort währe schön
gruß
fredman
Von cusco am 06.10.2011 15:45:03 Uhr:
@fredman Ja das kann sein, denn es gibt keine Vorschrift Gold stempeln zu müssen, auch nicht bei Goldmünzen. Zum Beispiel besitzen die 100 Euro Goldmünzen von Deutschland auch keine Stempelung des Feingehaltes von 999.
Von guti500 am 13.10.2011 01:46:13 Uhr:
Hallo,

Ich verfüge über eine umfangreiche Sammlung von Vatikan Goldmünzen die ab 1960 angeschafft wurden. Die Münzen wiegen um die 17 g, weisen aber keinen Stempel für den Feingehalt auf. Diese Münzen habe ich bisher noch nirgends entdeckt. Es steht kein Lirewert oder ähnliches darauf. Ich würde die Münzen gerne schätzen lassen und ggf. verkaufen. Können Sie mir weiterhelfen? Haben Sie von diesen Goldmünzen schon einmal gehört bzw. kennen Sie jemanden an den ich mich damit vertrauensvoll wenden kann? Vielen Dank vorab.
Von cusco am 13.10.2011 07:47:11 Uhr:
@guti500 Von ihren Infos ausgehend nehme ich an das es sich um 916-er Gold handelt und damit 15,5 Gramm Feingold = 1/2 Unze Gold. Da anscheint kein Nominalwert vorhanden ist, handelt es sich wahrscheinlich um Gold-Medaillen und nicht um Goldmünzen. Und über Medaillen habe ich keine Dokumentationen. Aber sollte es sich um 1/2 Unze Gold handeln, was nicht garantiert ist, dann ist eine Medaille ~611 Euro wert nach aktuellen Goldpreis (Siehe obige Tabelle zu den Unzengrößen).
Von Samsara am 01.11.2011 06:45:57 Uhr:
Hallo ihr Kenner, vielleicht könnt ihr mir helfen? Hab eine kl. Goldmünze wo glaub ich m. luther abgebildet ist, mit dem text: hier stehe ich... steht noch Reichstag zu Worms 1521 drauf, könnt ihr mir sagen, was für eine Münze das ist und mit welchem Goldanteil, das wär super lieb von euch, im voraus herzlichen Dank Smile
1 2

Zurück zur Seite Goldpreis-Bestimmung der Goldmünzen

Kommentar-Übersicht

Edelmetalle, Münzen und Briefmarken
Münzauktionen über Münzen und Barren aus Gold und Silber
Online Verwaltung für Münzen und Edelmetalle

nach oben Nach oben springen
Inhaltsverzeichnis dieser Goldseite
Impressum und Haftungsausschluss von Goldsammler.eu
User online