Goldsammler Infoportal

Münzsammler-Forum

Kostenloses Münzen-Sammler-Forum für alle privaten Sammler von Münzen und Kapitalanleger in Edelmetalle. Jeder Besucher kann sich Anonym registrieren um das Sammler-Forum voll zu nutzen. Hinweis: Nutzer mit 0 Beiträgen werden regelmäßig gelöscht.
Aktuelle Zeit: Do 23. Mär 2017, 15:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Allgemeine Regeln und Anleitungen
Hier könnt ihr eure Goldmünzen bestimmen lassen, z. B. Gewicht, Goldgehalt und Goldwert. Mit einer kostenlosen Registrierung ist es möglich bis zu 4 Bilder pro Beitrag für die Bestimmung einzustellen.

Neues Münzenforum 2015, hier lesen und schreiben



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Echt oder Fälschung
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 15:36 
Offline
Junges Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Feb 2013, 20:37
Beiträge: 11
Hallo zusammen. Habe hier 3 »Briefmarken« in Gold und finde im Netz keinen Bezug ob es nun wirklich 900ter Gold ist oder ob es sich nur um sogenanntes TROMPETENGOLD handelt. Im einzelnen handelt es sich hier um den:

Schwarzer Einser m.d. Maßen 23,30X23,25, vom 01.11.1849, Aufl. 83.200, roh 8,10 - älteste dt. Briefmarke
3 Pfennige in Rot m.d. Maßen 20,32X20,24, vom 01.07.1850, Aufl. 50.000 roh 8,09 - älteste Marke Sachsens
{1/2 Silbergroschen m.d. Maßen 20,26X24,25 vom 15.11.1850, Aufl. 900.000 roh 8,05 - älteste Marke Preussens}
{(6 Pfennige) trägt das Bildnis von König Friedrich Wilhelm IV, (1840 - 1861)}

Jeweils geprägt in 900ter Gold von der Staatlichen Münze in München 1849/50. Soweit die Prägungen auf den Rückseiten.

Leider habe ich nur eine kleine Digitalkamera :cry: und kann keine verwertbaren Bilder einstellen. Finde ich auch sehr schade, aber was soll ich anderes machen - dafür habe ich aber Gold :lol: - hoffentlich! :?

Erworben hatte ich alle 3 Münzen/Marken von einem Verkäufer am 12.05.2013. Die Münzen/Marken waren die vergangene Zeit unter Verschluß und ich konnte sie nicht früher genau beschreiben und wiegen. Bezahlt habe ich vor 2 Jahren 750 €, - knapp unter dem damaligen Börsenpreis. Die Gewichte stammen von meiner neuen Waage mit zwei dezimalstellen. Müsste also schon stimmen.

Würde mich sehr freuen, wenn ich durch meine Angaben zu einer verwertbaren Aussage beitragen konnte.

Danke schon einmal für die Bewertung/Beurteilung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Echt oder Fälschung
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 18:42 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Ich würde sagen das ist gar kein Gold denn:
Trompetengold - alte Bezeichnungen für das goldfarbene Mineral Pyrit (Eisenkies). http://www.froufrou.de/schmucklexikon/g ... ungen.html

Würdest du dich hier Anmelden? http://muenzen.edelmetall-verwaltung.de/forum/ und dich dort vorstellen, denn in diesem Neuen Forum bin ich aktiver. Das Goldforum dagegen schau ich nur 1 Mal im Monat rein und das auch nur um den Dauernden 'Spam zu entfernen..

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de