Goldsammler Infoportal

Münzsammler-Forum

Kostenloses Münzen-Sammler-Forum für alle privaten Sammler von Münzen und Kapitalanleger in Edelmetalle. Jeder Besucher kann sich Anonym registrieren um das Sammler-Forum voll zu nutzen. Hinweis: Nutzer mit 0 Beiträgen werden regelmäßig gelöscht.
Aktuelle Zeit: Do 22. Jun 2017, 21:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Allgemeine Regeln und Anleitungen
Hier könnt ihr eure Goldmünzen bestimmen lassen, z. B. Gewicht, Goldgehalt und Goldwert. Mit einer kostenlosen Registrierung ist es möglich bis zu 4 Bilder pro Beitrag für die Bestimmung einzustellen.

Neues Münzenforum 2015, hier lesen und schreiben



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Theo Goldschmidt Münzanhänger
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 03:43 
Offline
Fragensteller
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 03:13
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier ja jemand sagen, welchen Wert dieser Anhänger besitzt:

Dateianhang:
Dateikommentar: Vorderseite
Frankfurt am Main-20121211-00209.jpg
Frankfurt am Main-20121211-00209.jpg [ 2.44 MiB | 1863-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Rückseite
IMG-20121211-00217.jpg
IMG-20121211-00217.jpg [ 2.53 MiB | 1863-mal betrachtet ]


Auf der Rückseite findet sich die Aufschrift: "Th. Goldschmidt A.G. Essen, 50 Jahre, 1908-1958"
Die Münze ist in den Anhänger "eingeklemmt" und hat eine 900er Prägung, der Anhänger an sich eine 585er. Durchmesser der Münze alleine beträgt ca 24mm, wie schwer sie alleine ist, kann ich schlecht sagen, da ich sie nicht herausgelöst habe. Der ganze Anhänger wiegt knapp 20g

Die Quali der Bilder ist nicht wirklich prickelnd, aber vielleicht weiß hier ja jemand etwas mehr darüber :)

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theo Goldschmidt Münzanhänger
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 07:18 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Es Handelt sich um eine Gold-Medaille und nicht um eine Gold-Münze.
Und Medaillen besitzen in der Regel nur den Metallwert/Goldwert.
Ohne das Gewicht der Medaille und den Anhänger separat zu wissen
ist eine Goldwert-Bestimmung nicht möglich, bzw wäre zu ungenau,
weil beide Teile einen Unterschiedliches Goldgehalt aufweisen.

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theo Goldschmidt Münzanhänger
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 18:30 
Offline
Fragensteller
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 03:13
Beiträge: 2
Danke schon mal für die schnelle Aufklärung :)
An wen sollte ich mich dann am besten wenden? Juwelier? Da ich, wie wahrscheinlich schon deutlich wurde, keine Ahnung auf diesem Gebiet habe und mich von ihr trennen möchte, möchte ich ungern ins offene Messer laufen und mangels Wissen über den Tisch gezogen werden :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theo Goldschmidt Münzanhänger
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 19:01 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Hmm, ich glaub nicht ob ich den Vorschlag machen sollte,
aber nimm die Gold-Medaille aus den Anhänger
und wieg beides separat. Da eh nur der Goldwert drin ist
glaube ich an keinen Wertverlust dadurch, der gesamte
Anhänger dürfte eh nur ein Fall für die Gold-Schmelze sein,
wie die Meisten Schmuckstücke und Medaillen aus Gold.
Wenn das Gewicht bekannt ist, dann kann der genauere
Goldwert bestimmt, dann bei z.B bei eBay genannt und
fairer für dich verkauft werden :!:
Ich übernehme aber keine Haftung für den Vorschlag :!:

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Theo Goldschmidt Münzanhänger
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 19:16 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Okt 2012, 19:56
Beiträge: 588
Juweliere wollen auch daran verdienen und ist meistens nicht die beste Wahl.
Vieleicht solltest wirklich erstmal den reinen Goldwert bestimmen lassen so das du das schonmal weist und dann kannst dich ja mal durchfragen und wenn ein gutes Angebot dabei ist annehmen.
Aber so ist es gut möglich das sie dich ausnützen

_________________
Gewinnen ist nicht immer das Beste, aber immer noch besser als Zweiter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de