Goldsammler Infoportal

Münzsammler-Forum

Kostenloses Münzen-Sammler-Forum für alle privaten Sammler von Münzen und Kapitalanleger in Edelmetalle. Jeder Besucher kann sich Anonym registrieren um das Sammler-Forum voll zu nutzen. Hinweis: Nutzer mit 0 Beiträgen werden regelmäßig gelöscht.
Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 09:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Allgemeine Regeln und Anleitungen
Hier könnt ihr eure Goldmünzen bestimmen lassen, z. B. Gewicht, Goldgehalt und Goldwert. Mit einer kostenlosen Registrierung ist es möglich bis zu 4 Bilder pro Beitrag für die Bestimmung einzustellen.

Neues Münzenforum 2015, hier lesen und schreiben



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2012, 18:58 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Dez 2012, 17:28
Beiträge: 7
Habe mir diese J.F.K. Gedenkmünze vor ein paar Tagen auf d. Flohmarkt für 125,00€ gekauft und würde nun gern wissen ob ich ein Schnäppchen gemacht habe oder zu viel bezahlt habe.
Zur Münze: Durchmesser: 2cm ; Dick: ca. 2mm; Gewicht ca.6 Gramm.
Kopfseite: Konterfei v. John F. Kennedy; Schrift am Rand:John F. Kennedy 35 Präsident of USA
1917-1963
Andere Seite: Mitte ICH BIN EIN BERLINER ; Rand: Berlin 26.VI.1963 und unten 986
Die Echtheit des Goldes habe ich mir von einem Juwelier bestätigen lassen.
Kann mir hier jemand etwas über den Sammlerwert dieser Münze sagen? Der derzeitige Goldwert der Münze wäre natürlich auch schon sehr hilfreich. Ich bin als Münzsammler sowie in diesem Forum völlig neu und unbeleckt. Daher bin ich für alle Info´s und Tip´s dankbar.
JubelBube

Dateianhang:
Dateikommentar: DIE Kopfseite
2-SDC11833.JPG
2-SDC11833.JPG [ 551.44 KiB | 7857-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: "andre Seite"
1-SDC11836.JPG
1-SDC11836.JPG [ 556.99 KiB | 7862-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Jubelbube am Do 6. Dez 2012, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2012, 10:07 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Hi, Du hast 2 mal das gleich Bild gepostet, würdest Du das andere noch hochladen?
Goldwert von 6 Gramm 986er-Gold wären übrigens ~246 Euro, von daher könnte es ein Schnäppchen gewesen sein.

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2012, 14:38 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Dez 2012, 17:28
Beiträge: 7
WoW! Danke schon mal für die Info zum Goldwert. Der Juwelier bei dem ich wegen der Echtheit war hat mir was von ca. 100 € gesagt. Das war letzte Woche. Scheint ja sprunghaft gestiegen zu sein der Goldwert. (Sarkasmus). Damit wär ich ja schon echt zufrieden. Ich dacht am Anfang echt ich hät mich übers Ohr haun lassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2012, 15:32 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Stop :!: vielleicht hat der Juwelier ein geringes Goldgehalt festgestellt z.B. 585er Gold (Keine Seltenheit bei solchen Stücken) dann wäre die Medaille (es Handelt sich um eine Gedenkmedaille und nicht um eine Goldmünze!) nur 146 Euro Wert und er hat dir 100 Euro genannt in der Hoffnung dass Du ihm die Gold-Medaille zu diesem Preis verkaufst :!: Steht auf der Medaille wirklich die Zahl 986 und stimmt das Gewicht von 6 Gramm :?: Oder hast Du dem Juwelier ggf. deinen Einkaufspreis genannt :?:

Hier kann der Goldwert nachgerechnet werden

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2012, 18:55 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Dez 2012, 17:28
Beiträge: 7
Hallo! Auf der Münze steht eindeutig 986. Die Münze wiegt laut meiner Pesola 6,5 Gramm. Zu dem Goldgehalt oder wie man das nennen mag, hat der Händler nix gesagt nur bestätigt das das auch Gold ist.. War auch ehrlich gesagt weniger ein Juwelier, obwohl er sich so nennt, als vielmehr einer von diesen Goldankäufern die
zig Inserate überall plazieren.Ich dachte das der sich mit Gold auskennen sollte. Ich hab mit Ihm über den Flohmarktkauf gesprochen und er hat nach dem EK-Preis gefragt. Er hat auch Interesse an der Münze gezeigt und wollte gleich handeln. Da dies ja nun aber keine Goldmünze ist wie ich dachte sondern eine Gedenkmedallie ,
bin ich dann hier überhaupt richtig? Kann mir dann vieleicht jemand ein Gedenkmedallienforum nennen? Hätte echt nicht gedacht das dies Hobby so kompliziert sein könnte. Aber höchst intressant. Ich habe zwar in all den Jahren schon zig Münzen gekauft, ersteigert und gefunden.
Aber bisher hab ich die nur in eine Schachtel gepackt und gut is. Nun hab ich endlich mal Zeit mir die Dinger auch mal an zu schauen und mal nach zu hacken ob da noch Wert hintersteckt.
Ich hab z.B. so um die 20 Münzen beim buddeln im Garten und bei d. Arbeit gefunden die ich nicht mal erkenne weil sie so "rostig" sind.
Egal nu, kann mir jemand bei dieser Münze helfen oder muss ich umziehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2012, 19:20 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Du bist schon im richtigen Forum, Goldmünzen und Goldmedaillen werden oft verwechselt der Unterschied ist das jede Münze einen Nominalwert besitzt wie 10 Euro oder 10 DM, Medaillen besitzen keinen Nominalwert. Und ich denke der Juwelier wollte dich übers Ohr hauen, darum hat er auch nach dem Einkaufspreis gefragt, Juweliere sind bekannt dafür das sie weit unterm Goldwert ankaufen möchten was wohl bei den Meisten Kunden wegen Unwissenheit der Kunden auch klappt, denn die Wenigsten erkundigen sich nach dem aktuellen Goldwert ihrer Stücke, geschweige das sie den Wert berechnen können und das Nutzen die meisten Juweliere völlig aus :!:

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 08:43 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Okt 2012, 19:56
Beiträge: 588
ja der wollte dich übers Ohr hauen.
Der würde dann warscheinlich einen Münzring oder ein Medallion daraus machen um es teuer an den Mann zu bringen.

Aber unter Goldwert würde ich an deiner Stelle nicht verkaufen.
Aber wenn ich sie so günstig geschossen hätte würde ich sie persöhnlich gar nicht abgeben den Gold wird immer etwas wert sein!

_________________
Gewinnen ist nicht immer das Beste, aber immer noch besser als Zweiter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 18:06 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Dez 2012, 17:28
Beiträge: 7
Vielen Dank schon mal für die vielen Antworten und die erhaltenen Ratschläge. Da ich wie gesagt noch völlig neu in diesem Thema bin würde mich noch intressieren ob die "Medallie" einen Sammlerwert hat. Da mir jegliche Münzkataloge fehlen intressiert mich auch ob "meine" dort irgendwo vertreten ist. Oder vieleicht hat auch jemand den Link zu einer Seite in der die J.F.K.
Gedenkmünze vertreten ist.
Ich bin für jeden Tip zu haben, grad in punkto Sammlerkataloge würde ich mir gern geeignete anschaffen. Aber welche sind da die besten aktuellsten und aussagekräftigsten?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 18:34 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Über Medaillen gibt es so gut wie keine Kataloge, würde dir auch nicht raten einen Medaillen-Katalog zu kaufen. Ich persönlich besitze nur Kataloge über Münzen und z.B. den "Kleiner Deutschen Münzkatalog" von 1871 bis Heute (Themen-Länder Deutsches Kaiserreich, Weimarer Republik, Drittes Reich, DM, DDR und Deutsche Euro-Münzen) von Battenberg Verlag und "Die Euro-Münzen" (Alle Euromünzen von Belgien bis Vatikan ab 1999 bis heute) vom Gietl Verlag oder Günther Schön. Das sind seit Jahren Meine Favoriten und es erscheint jedes Jahr ein neue Ausgabe in der Regel im November für das nächste Jahr. Und billige Kataloge wie von Leuchtturm oder "Schätze im Portmonnaie" sind nicht zu empfehlen, die zeigen viel zu hohe Katalogwerte bzw. nur Mondpreise zu den Münzen. Auch bei Katalogen gilt der Spruch wer billig kauft kauft teuer :!:

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Dez 2012, 18:54 
Offline
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Dez 2012, 17:28
Beiträge: 7
Prima, das ist doch schon mal was! Und wo finde ich z.B. Münzen aus Europa so um 1770-1790??
Hab da welche die ich gern "bestimmen" würde aus Danmark & Netherland usw.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de