Goldsammler Infoportal

Münzsammler-Forum

Kostenloses Münzen-Sammler-Forum für alle privaten Sammler von Münzen und Kapitalanleger in Edelmetalle. Jeder Besucher kann sich Anonym registrieren um das Sammler-Forum voll zu nutzen. Hinweis: Nutzer mit 0 Beiträgen werden regelmäßig gelöscht.
Aktuelle Zeit: Di 22. Aug 2017, 00:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Goldpreis in USDGoldpreis in Euro zu 1 UnzeGoldpreis in Euro zu 1KgAllgemeine Regeln und Anleitungen
Hier im Goldforum alles über das Edelmetall Gold zum Beispiel Preis-Verhalten und anderen Diskussionen über Gold als Edelmetall wie verschiedene Goldmünzen, Goldbarren oder Goldschrott. Das Goldforum ist für Kapitalanleger und Sammler oder ähnlichen gleichermaßen bestimmt.

Hier befinden sich die Aktuellen Goldpreise in USD zu 1 Unze und in Euro für 1-Kg / 1000g, der Goldpreis für 1 Unze in Euro befindet sich oberhalb der Seite.
Tipp: Goldmünzen und Barren Auktionen

Neues Münzenforum 2015, hier lesen und schreiben



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die größte Goldmünze Europas
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 16:46 
Offline
Superhilfe
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:18
Beiträge: 1904
Wie weit ist der Katalogpreis real, weil der Katalogwert ist meist ja nicht der echte Wert. Das ist doch gerade bei Exotenmünzen etwas anders oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die größte Goldmünze Europas
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 17:15 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
hbss hat geschrieben:
Wie weit ist der Katalogpreis real, weil der Katalogwert ist meist ja nicht der echte Wert. Das ist doch gerade bei Exotenmünzen etwas anders oder?


Wie gesagt Metallwert (Goldwert an der Börse) + 10% Aufschlag auf den Goldwert, also diesmal sehr real.

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die größte Goldmünze Europas
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2013, 13:57 
Offline
Superhilfe
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:18
Beiträge: 1904
Kann man die 10% immer anwenden bei solchen Produkten. Ich bin jetzt auch von 10% so über den Daumen ausgegangen. Oder ist das ein fixer Wert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die größte Goldmünze Europas
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2013, 15:41 
Offline
Hilfeservice
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jul 2010, 05:04
Beiträge: 719
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
hbss hat geschrieben:
Kann man die 10% immer anwenden bei solchen Produkten. Ich bin jetzt auch von 10% so über den Daumen ausgegangen. Oder ist das ein fixer Wert?


Goldmünzen werden oft mit 2% bis 15% Aufschlag gehandelt, denn von irgendwas müssen die Händler auch leben die das Gold zum Reinen Goldwert oder darunter einkaufen. Und die Regel Lautet: Um so mehr Gold umso geringer der Aufschlag, ~15% werden z.,B. bei 1/10 Unze Gold und ~2% bis 5% bei 1 Unze Gold fällig. Bei einer 1/20 und 1/25 Unze kann der Aufschlag auch mal 50% betragen, aber wer ernsthaft Gold zur Geldanlage kauft, fängt erst bei 1/10 oder 1/4 Unze an. Goldmünzen unter 1/10 Unze sind Sammlermünzen und nicht zur Geldanlage geeignet.

_________________
Wer Gold besitzt, hat immer Geld!
18.05.2015 Neues Münzenforum, bitte meldet euch dort an. Denn das Goldsammler-Forum wird selten Gepflegt / ist weniger Aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die größte Goldmünze Europas
BeitragVerfasst: Do 12. Sep 2013, 14:18 
Offline
Superhilfe
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:18
Beiträge: 1904
Zitat:
die das Gold zum Reinen Goldwert oder darunter einkaufen.


Ich war noch nie beim Händler zum Verkauf sondern nur zum Kauf.
Verkauft habe ich nur über Auktion Doubletten.
Da kam ungefähr genau der Katalogwert raus.
Bei den teuren Münzen mehr und bei den wenigen Münzen weniger prozentural gerechnet.

Aber was zahlen denn Händler offline also im Laden?
Haben die einen festen Satz oder wird das jedesmal mit dem Kunden ausgehandelt?

Ist das bei Münzen oder Barren gleich?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de