Nachrichten Gold, Silber, Platin

[Forum: Goldmünzen bestimmen] [Gold und Silberpreis Übersicht] [Aktuelle Goldpreise] [Umrechnung Unze / Gramm / Grain] [Edelmetall-Rechner] [Goldpreis und Silber Historie ab 2005] [Börsenkurse der Edelmetalle ab 1970]
Empfehlung für: ...goldsammler.eu/gold-information/unterschied-muenzen-medaillen.php
Titel: Unterschied zwischen Münzen und Medaillen
Gold Informationen Allgemein Umfragen

Unterschied Münzen und Medaillen

Münzen sind wie Medaillen Gepräge. Man erkennt eine Münze daran dass eine Währung eingeprägt ist, sie ist damit keine Medaille sondern ein offizielles Zahlungsmittel. Münzen werden offiziell und im Auftrag der jeweiligen Regierung geprägt. Wie bei Medaillen sind auch Münzen aus Edel- und Unedelmetallen hergestellt, sie können rund oder (selten da unpraktisch) eckig sein.

Beschreibung einer Medaille

Eine Medaille ist eine Gedenk- oder Schauprägung, die zu besonderen Gelegenheiten geprägt oder als Ehrenauszeichnung vergeben wird. Sie darf nicht mit einer Münze verwechselt werden , die als offizielles Zahlungsmittel geprägt und mit einem Nennwert versehen sind.

Das Wort Medaille stammt aus dem Französischen, der Begriff geht auf das mittellateinische Wort medallia für eine Kleinmünze zurück. Sie ähnelt der Plakette und wird gelegentlich mit dieser verwechselt. Plaketten zeigen in der Regel eine einseitige erhabene Darstellung, wohingegen Medaillen auf beiden Seiten Bildmotive oder Schrift aufweisen. Ursprünglich wurden sie aus Metall gegossen, seit sich Münzpräge - Verfahren durchgesetzt haben, finden diese bis auf vereinzelte Ausnahmen auch für Medaillen Anwendung. Medaillen können in Positiv- oder Negativprägung hergestellt werden und bei größerer Tiefe der Motive auch den Charakter einer Kleinplastik annehmen. In der Renaissance wurden Medaillen erstmals als Kunstobjekte verwendet, dabei diente das römische Schwergeld als Vorbild. Im Gegensatz zu Münzen dürfen Medaillen nicht nur von staatlicher bzw. offizieller Seite sondern unter Beachtung einiger weniger Einschränkungen z.B. auch von Unternehmen, Vereinen oder Privatpersonen hergestellt und ausgegeben werden.

Medaillen sind vor allem verbreitet ...

  • als Gedenkprägungen ohne Nennwert aus Anlaß eines Ereignisses, Jubiläums, zu Ehren einer Persönlichkeit o.ä.
  • als Auszeichnungen für hervorragende sportliche, wissenschaftliche, berufliche oder kulturelle Leistungen
  • und vereinzelt als Prägungen aus eingeschmolzenen Metallen spezieller Herkunft, so z.B. Stücke aus einem abgestürzten Luftschiff, einer Lokomotive oder dem Kupferdach eines Rathauses

Als Silbermedaille für den 2. Sieger in einem paralympischen Wettbewerb, insbesondere im Sport, ist eine Ehrung der drei besten Sportler bzw. Mannschaften durch eine Gold-, eine Silber - und eine Bronze- Medaille alternativ zur Übergabe eines Pokals bekannt. Gemäß obiger Definition handelt es sich dabei allerdings nicht selten um Plaketten, die numismatisch präzise Benennung spiegelt sich also nicht konsequent im allgemeinen Sprachgebrauch wieder.

Die Tatsache, daß Medaillen immer zwei (Bild-) Seiten haben, hat auch zu der Redensart von der Kehrseite der Medaille geführt. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, daß ein betreffender Sachverhalt von zwei Standpunkten aus betrachtet und bewertet werden kann.

Der Unterschied zwischen Medaillen und Münzen

Beispiel einer Gold-MünzeMerkmale einer Münze sind der aufgeprägter Jahrgang, Prägeort, Rändelung, Währung, Nominalwert. Münzen sind vom Staat genehmigte und geschlagene Währungseinheiten (gültiges oder ehemals gültiges Zahlungsmittel), Medaillen dagegen darf und kann jedermann beliebig gestalten und prägen.

Fehlt eines oder mehrere der Merkmale, kann man mit großer Sicherheit von einer Medaille ausgehen. Allerdings: keine Regel ohne eine Ausnahme. So tragen die Schweizer Rappen (Untereinheit des Schweizer Franken) nur das Nominal, ohne Angabe der Währungseinheit. Noch drastischer ist es bei den britischen Crowns der Prägejahre 1965-1971. Diese tragen weder ein Nominal, noch die Angabe der Währungseinheit. Wie alle britischen Münzen tragen sie nicht einmal eine Staatsbezeichnung. Lediglich die Abbildung von Elizabeth II. läßt erahnen, woher die Münze stammt.

Die Vorderseite (das Avers) der Münze ist dort, wo in der Regel der Kopf des Herrschers zu sehen ist (in Deutschland der Bundesadler), die Rückseite (der Revers) hingegen dort, wo die Wertangabe ist. Da sich auf der Rückseite häufig ein Text oder ein Wappen befindet, wird diese Seite auch Schrift- oder Wappenseite genannt.

Die Bedeutung von Münzen und Medaillen bei der Goldanlage

Wie schon beschrieben sind Münzen gültiges Zahlungsmittel, bei Goldmünzen ist es aber die Regel das der Nominalwert weit unter den Goldwert / Metallwert der Münze liegt, Gold als Münzen zu verprägen hat nur den Vorteil, das die Goldmünzen nicht einfach von jedermann nach geprägt werden dürfen, wenn das passiert sind es Münzen - Fälschungen und der Hersteller der Fälschung kann Haftbar gemacht werden. Auf diese Weise sichert sich das Ausgabeland ab.

Medaillen dagegen können von Jedermann in Auftrag gegeben werden, auch Medaillen aus Gold, die meist nur von Großen Münzhandelshäusern in Auftrag geprägt und für weit mehr als den Metallwert, mit fast illegalen Versprechungen, wie baldigen Wertzuwachsen und Wertbeständigkeit, verkauft werden. Diese Medaillen besitzen aber meist nicht mehr als den reinen Metallwert, viele Gutgläubige Menschen fallen auf die Versprechungen herein und verlieren dann sehr viel Geld, wenn die Versprechungen nicht eintreffen, was meistens der Fall ist. Außer bei Historischen Medaillen, sollten Goldmedaillen nur zum Goldwert / Metallwert eingekauft werden um größere Verluste zu vermeiden.

Schlüsselwörter: Gegenüberstellung, Münzen, Medaillen, Goldmünzen, Goldmedaillen, Vergleich, Goldanlage und Anlage.


Kommentar-Bereich

Hier kann zum Artikel Unterschied zwischen Münzen und Medaillen anonym von euch über einen Nick-Namen Fragen gestellt, Antworten auf Fragen, Vorschläge unterbreitet, Ergänzungen, Kritiken oder ähnlichen Kommentare geschrieben werden.

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben, verfasse doch den ersten ...

Kommentar-Übersicht


Hinweis: Die Abbildungen von Münzen entsprechen nicht der Originalgröße und Farbe der Original Münzen. Auch die allgemeine Gestaltung der Bilder können vom Original-Objekt abweichen. Die Informationen auf dieser Seite erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit!

Gold Informationen Allgemein Umfragen

Top 6 Goldinfo-Artikel
1. Alle Edelmetallpreise in Euro, USD und CHF 2. Aufgepasst beim verkaufen von Gold
3. Gold-Legierungen zur Schmuck-Herstellung 4. Wertsteigerungen bei Münzen
5. Chemische Eigenschaften von Gold 6. Formeln zur Wert-Berechnung von Edelmetallen
Edelmetalle, Münzen und Briefmarken
Münzauktionen über Münzen und Barren aus Gold und Silber
Online Verwaltung für Münzen und Edelmetalle

nach oben Nach oben springen
Inhaltsverzeichnis dieser Goldseite
Impressum und Haftungsausschluss von Goldsammler.eu
User online